Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
|
Anfahrt
leer

23.11.2010 | Golf-Indooranlage in der Caspar Heinrich Klinik

Bad Driburg. Seit Anfang November steht in der Caspar Heinrich Klinik (CHK) Bad Driburg die neue Indoor-Golfanlage des Bad Driburger Golf Clubs e.V.. Der Club sieht in dem benachbarten Sporttherapeutischen Zentrum der Caspar Heinrich Klinik einen idealen Standort für den Golfsimulator und bietet seinen Mitgliedern dort Einzeltrainerstunden an. Auch die Klinik freut sich über die willkommene Erweiterung des Angebotes: „Es gibt sehr viele Golfbegeisterte, die auch nach einer Verletzung oder Operation (z.B. künstliches Hüftgelenk) wieder golfen möchten“, berichtet Therapieleiter Stefan Wahden. „Das ist möglich, verlangt aber eine hüftschonendere Technik. Die neue Anlage bietet die Möglichkeit des therapeutisch überwachten Einübens neuer Abschlagstechniken, die für den Körper weniger belastend sind.“
Das Thema Golf bietet sich für die CHK aufgrund der Lage direkt am Driburger Golfplatz an. Im Golfsimulator können Videoanalysen über Abschlagsverhalten, Schlägerhaltung, Körperhaltung Putten und Chippen erfolgen. Alexandra Tuszynski, angehender Golf-Physio-Coach, betreut die Patienten der CHK in der Anlage. Außerdem unterstützt seit einigen Wochen Ulrike Hanschke, Diplom Sportwissenschaftlerin, das Rehateam der Gräflichen Klinik bei der Entwicklung und Einführung neuer Therapiekonzepte wie Ausdauertestverfahren, Kraft- und Bewegungsanalysen.